Warum hat sich auch in Italien das Selbstverständnis der grossen Industrieunternehmen geändert?

Offensichtlich vorbei sind die Zeiten , in denen es vor allem um Effizienz und Profit ging . Nachhaltigkeit und Innovation lauten die Stichwörter, die in vielen Chefetagen zum Alltag geworden sind. spaghetti-al-pomodoro Ein anschauliches Beipsiel aus Italien bietet der Nudel - und Backwarenhersteller Barilla, der bei Parma die weltweit grösste Pastafabrik betreibt und mit seinen insgesamt 29 Standorten weltweit als grösster Abnehmer von Hartweizen gilt. Als neues Leitmotiv hat sich das im Jahre 1877 entstandene Familienunternehmen das Motto "Buono per te, buono per il pianeta " auf die Fahnen geschrieben. Dass dies keine publikumswirksame Worthülse ist, belegen die drei Barilla-Brüder jetzt mit konkreten Zahlen. Danach konnten allein im vergangenen Jahr dank einer umweltbezogenen Beschaffungspolitik 23 % an Treibhausgasen und 19% an Wasserverbrauch eingespart werden. Möglich gemacht hat dies die Festlegung von Anbaustandards mit der Vertragslandwirtschaft in Form des "Progetto Grano Duro Sostenibile" , in das über 1.300 Agrarbetriebe einbezogen sind. Hinzukommt der neue Bahnterminal , der den Hartweizentransport aus Europa und Übersee direkt an den Stammsitz in Pedrignano anbindet. Dank des neuen "Treno del Grano" belasten jährlich 3.300 Lkw weniger unsere Atemluft . Eine weitere Innovation bedeutet das sog. "smart working" , indem die Firmenangehörigen bis zu 4 Tage im Monat von zu Hause aus ihre Arbeit verrichten und damit nicht nur weniger Emissionen verursachen, sondern auch weniger Ausgaben haben. Auf den Verbraucher gerichtete Anstrengungen werden auch in Produktion und Absatz unternommen. In den Backwaren kommen weniger gesättigte Fettsäuren und weniger Salz zum Einsatz. Die Pasta wird nicht nur in der klassischen Form, sondern auch glutenfrei und als Vollkornvariante angeboten. Einen futuristischen Ansatz bietet der vorerst als Prototyp zu bestaunende Pasta-3D-Drucker. Um ihre Philosophie der Umweltverträglichkeit und Gesundheitsbezogenheit (sie wird auch in dem neu erschienenen Buch "Eating Planet" illustriert) einem grösseren Fachpublikum zugänglich zu machen , hat die Geschäftsführung im Stadtzentrum von Parma das "Barilla Customer Collaboration Center" eingerichtet. Neben einer umfangreichen Bibliothek (es handelt sich um die grösste Rezepte-Sammung der Welt) stehen ein Auditorium für Vorträge und eine professionelle Küche zur Verfügung. Dort wird anbschaulich demonstriert, dass Pasta nicht nur ein vielseitiges und typisch italienisches , sondern auch ein gesundheitsorientiertes Nahrungsgmittel sein kann. Nicht zuletzt gibt es deshalb seit einigen Jahren auch die "World Pasta Championship" und die Restaurantkette "Academia Barilla". Buon appetito !
Aldomigra - 2. Jun, 08:50

Bis zum Jahre 2100 wird sich die Erdbevölkerung voraussichtlich auf 12 Milliarden Menschen verdoppeln. Nicht weitergehen kann es vor allem mit dem lebenswichtigen Grundelement Wasser . Zur Herstellung von 1 kg Rindfleisch werden 16.726 !! Liter benötigt, beim Schweinefleisch sind es 5.469 Liter und beim Käse 5.282 Liter. Der Wasserbedarf eines Golfplatzes in Mitteleuropa liegt bei 35.000 m3 im Jahr . In Deutschland beträgt der durchschnittliche Pro-Kopf-Verbrauch des Menschen 122 Liter am Tag !, in Italien sogar 260 Liter am Tag. Zum Vergleich : In Afrika müssen Frauen täglich bis zu 10 Kilometer zu Fuss laufen, um sich ihren kärglichen Tagesbedarf zu sichern.

ItaliaSi ! ItalienWie ?

Fragen eines Dauermigranten

Aktuelles

Wie kann ich mich aktiv am Bloggen beteiligen ?

Einfach in der oberen Leiste auf "Anmelden" klicken und zur "Registrierung" gehen. Nach Daten- und Passworteingabe sind Kommentare zu allen Posts möglich. Als Benutzername kann auch ein Phantasiename verwendet werden. Viel Spass!

Warum ein Italien-Blog ?

Seiten über Bella Italia gibt es auch im Internet zur Genüge. Warum also ItaliasiItalienwie? Weil dieses Land selten richtige und kaum definitive Antworten zulässt. Diesen Eindruck habe ich jedenfalls in drei Jahrzehnten Migration * gewonnen. Deshalb werde ich meine Einträge alle mit einem wissbegierigen "Warum" beginnen. Je kontroverser und heftiger die sich daraus ergebende Diskussion, um so grösser die Daseinsberechtigung dieses Blogs. Aldomigra bietet nur eine von vielen möglichen Antworten . Deshalb sind Alternativantworten in Form von Kommentaren sehr willkommen. WICHTIG: Wer sich aktiv am Blog beteiligen und Kommentare verfassen will, kann sich bei Twoday.net unter einem von ihm bestimmten Benutzernamen und Passwort anmelden.

Impressum

Dieses persönliche Weblog dient ausschliesslich der Freude am Schreiben und Diskutieren. Alle Beiträge und Photos unterliegen dem Urheberrecht. Für die Kommentare und extern verlinkten Webseiten übernehme ich keine Verantwortung. Wer mich persönlich ansprechen möchte, kann mich unter harribo (at) libero.it erreichen. Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (summary)

twoday.net AGB

Italien-Witze

(bitte "Humoristisches" anklicken)

Status

Online seit 2818 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 11. Aug, 21:43

Suche

 

Gastronomisches
Humoristisches
Journalistisches
Nützliches
Planetarisches
Zeitgenössisches
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren